Was sind eigentlich Teamwerte und wie entwickle ich sie?

Werte im Unternehmen.jpg

Werte werden immer wichtiger. Sie lassen sich sehr gut beschreiben als eine Art Reiseführer für ein Unternehmen oder auch für ein Team. Sie definieren, was erlaubt ist, was man nicht macht und was man auf jeden Fall machen sollte, wenn man sich noch für längere Zeit wohlfühlen möchte.

Häufig werden Werte einmal definiert, auf die Webseite gestellt und dann nie wieder angesehen. Manchmal werden Werte auch sehr präsent im Unternehmen aufgehangen und trotzdem haben sie keinen tatsächlichen Wert. Woran genau liegt das eigentlich?

Werte als Reiseführer im Unternehmen

Werte beschreiben die Dinge, die im Unternehmen wertgeschätzt werden. Dabei sind sie sehr authentisch und unbiegsam, denn sie werden eben nicht einmal definiert und dann sind sie da. Sie sind das Ergebnis des Handelns, der Prozesse, der Haltung und der kleinen Gesten, die jeden Tag im Unternehmen gelebt und gezeigt werden. Den Reiseführer schreibt man ja auch nicht bevor man das Land “gründet” oder bereist und wundert sich dann, warum einige Angaben einfach völlig falsch sind. Der Reiseführer beschreibt lediglich etwas, das sowieso schon vorhanden ist. So ist es auch mit Werten.

Werte gemeinsam entwickeln

Werteworkshop.jpg

Werte sollten auf keinen Fall Top-Down - also nur vom Management - aufgestellt werden. Auch wenn das Management einen entscheidenden Einfluss darauf hat, erwünschtes Verhalten vorzuleben und Veränderungen anzustoßen, so sieht man doch nicht seine “blinden Flecken”. Vielleicht wünscht man sich als Management, dass alle Mitarbeiter*innen proaktiv arbeiten und neue Ideen einbringen und sieht gar nicht, dass längst Strukturen etabliert wurden, die dem entgegenwirken.

Wer Werte für sein Team entwickeln möchte, sollte entsprechend das gesamte Team in den Prozess einbinden und es an der finalen Entscheidung beteiligen. Ein Workshop ist dafür genau das richtige Format. So kann der Austausch dazu, welches Verhalten vorhanden ist, welches vorhanden sein sollte und was man braucht, um produktiv arbeiten und sich wohlfühlen zu können, im Team gestaltet werden. So kann erwünschtes und unerwünschtes Verhalten diskutiert werden.

In einer solchen Diskussion wird sehr schnell deutlich, dass jeder andere Begrifflichkeiten für bestimmte Verhaltensweisen nutzt. Person A nutzt vielleicht das Wort Respekt, um das gleiche zu beschreiben, was Person B mit Zuverlässigkeit beschreiben würde.

IMG_5552.jpg

Sind die Werte erst definiert, sollten sämtliche Prozesse, Strukturen und auch Verhaltensweisen geprüft werden, ob sie den eigenen Werten entsprechen. Wird beispielsweise Kooperation als Wert definiert, sollten die Einzelboni im Vertrieb und auch die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Teams sowie die Prozess zur Förderung der Teamentwicklung geprüft und ggf. überdacht werden.


Für die Durchführung eures eigenen Werteworkshops schicken wir dir gerne eine kostenlose Kurzanleitung zu.

Name *
Name
Das möchte ich: *