Unser Ausflug ans Meer - wie AllesRoger das Teambuilding gestaltet

IMG_6742.JPG

“Mhhh, ich glaub es geht los. Einatmen. Ausatmen. Mhhh er wird schneller.” Mit Harpe Kerkeling im Kassettenrekorder und einer Tafel Schokolade im Handgepäck ging es von der Hauptstadt in Richtung Norden. An den Strand, zu angeregten Diskussionen und gutem Essen: drei Tage Teamausflug standen uns bevor.

Lea saß am Steuer, Friederike hatte die Hörbuchauswahl vorbereitet und Lucy benötigte ein paar Antworten auf Fragen über Gott und die Welt. Und schon waren wir im schönen St. Peter Ording angelangt.

IMG_6797.JPG

Wer wollen wir eigentlich sein? In welche Richtung möchten wir uns entwickeln? Was unterscheidet uns von all den anderen Coaches, Trainern und Beratern? Wie definieren wir das, was wir machen? Und wo genau liegen unsere Stärken?

Um diese Fragen sollte sich unser Ausflug neben einem Methoden- und Rednertraining, der Planung der kommenden Wochen und einigen Teambuilding Aktivitäten drehen. Die Zeit im Norden war somit von angeregten Diskussionen, dem Zurückblicken auf bisher Passiertes und der Planung in die Zukunft, gutem Essen und sehr viel Spaß geprägt. Doch den Start in die Arbeitsphase bildete eine Retrospektive.

Was haben wir in den letzten sechs Wochen erreicht? Welche Ziele hatten wir uns gesetzt? Was ist schief gelaufen und welche Learnings können wir ziehen?

Wie so oft nach sechs Wochen stellten wir fest, dass viel passiert ist, mehr als wir geplant hatten. Und doch haben wir einige Vorhaben nicht umgesetzt oder ganz aus den Augen verloren. Neben zwei erfolgreichen Meetups konnten wir einige neue Aufträge an Land ziehen. Für die kommende Zeit steht die Fortsetzung unseres Karriere Kompasses an, wir werden an einigen Netzwerktreffen teilnehmen und unsere Homepage weiter ausbauen. Und dazu müssen wir das, was wir ja eigentlich schon länger tun, neu definieren und sichtbar machen.

Nach einem kreativen Spaziergang am Strand hatten wir unseren Unternehmenspitch beschlossen: Wir sind New Work Facilitatoren, arbeiten zukunftsorientiert, agil und unabhängig mit Organisationen und Unternehmen zusammen, welche Lust auf Veränderung und Verbesserungen haben.

Neben einem Reitausflug am Strand und wundervollen Grundsatzdiskussionen bei Kaffee, Wein oder Zeichenstunden haben wir durch den Teamausflug eine weitere Grundlage geschaffen, noch besser, zielgerichteter und produktiver zusammen zu arbeiten. Aber vor allem hatten wir eine großartige Zeit als Team. Adieu vom Fjord, ach nein, der Nordsee, und auf eine aufregende Zeit zurück in Berlin!