Back to All Events

Interdisziplinäres Arbeiten: Cross-funktionale Teams in Organisationen

Sind cross-funktionale Teams nur der Produktentwicklung vorbehalten?

Moderne Organisationsstrukturen brechen Silo-Denken auf, um die individuellen Fähigkeiten jeder Person zu nutzen. Nicht neu, aber ein Dauerbrenner: Cross-funktionale Teams in der Produktentwicklung. (z.B. https://www.linkedin.com/posts/bcg-digital-ventures_what-does-it-mean-to-run-a-truly-interdisciplinary-activity-6577550258950160384-TS7D)

Wir stellen uns die Frage: Wie können wir diesen Ansatz auf gesamte Organisationen skalieren? Wie positionieren sich HR, Finance, etc. in interdisziplinären Organisationseinheiten? Wozu ist das gut?

Dafür laden wir Experten ein, die verschiedene Perspektiven, Ansätze und Erfahrungen mitbringen:

Felicia Würtenberger (https://www.linkedin.com/in/felicia-w%C3%BCrtenberger/) als Head of Organizational Design & Development bei kollex, beschäftigt sie sich mit dem Aufbau moderner Organisationsstrukturen aus HR-Sicht.

Martin Müller (https://www.linkedin.com/in/martinmueller2/) als Vice President Operations bei Wooga, hat er schon diverse Erfahrungen mit verschiedenen Organisationsformen gemacht, sowohl als Mitarbeiter als auch in der Rolle einer Führungskraft und kennt entsprechende Herausforderungen bei der Skalierung.

Reiner Kraft (https://www.linkedin.com/in/reiner/), der aus seiner Rolle als Mindful Technology Leader mit über 20 Jahren Erfahrung aus Konzernen und Startups berichtet, wie er aktuell bei Yunar cross-funktionale Produktentwicklungs-Teams aufbaut.

Über eine moderierte Diskussion, werden wir mit unseren Experten und dem Plenum betrachten wo interdisziplinäres Arbeiten aktuell am häufigsten Anwendung findet und wie Elemente aussehen (Produktentwicklung), wie sich dieser Ansatz aus HR-Sicht auf das gesamte Unternehmen übersetzen lässt (Organisations-Design) und welche Herausforderungen auf dem Weg der Skalierung zu beachten sind.

Wie immer: interaktiv und lehrreich!

Agenda:
18:15 Einlass und Begrüßung - wir bitten um pünktliches Erscheinen
18:30 Start, Vorstellung der Experten und ihrer Erfahrungen
19:00 Erarbeitung von Hypothesen und Fragestellungen im Plenum
19:15 Beginn der moderierten Diskussion
20:15 Drinks & Networking
21:30 Ende

Für Getränke haben wir gesorgt. Bitte esst aber vorher etwas oder bringt euch selbst Snacks mit.

Wir bitten um Pünktlichkeit. Wir können leider keinen Einlass garantieren, wenn du nach 18:30 kommst, da wir im Veranstaltungsraum die Klingel nicht hören.

Hinweis: Bei diesem Event werden zu Marketingzwecken auch Fotos und Filmaufnahmen gemacht. Mit der Teilnahme an diesem Event erklärst du auch dein Einverständnis. Falls du dazu Fragen hast oder nicht auftauchen möchtest, gib uns einfach kurz Bescheid.

Melde dich am besten direkt hier für das Meetup an.