Über AllesRoger

AllesRoger ist New Work Facilitator. Wir unterstützen Unternehmen dabei, die neuen Arbeitsweisen in ihrer Unternehmenskultur zu verankern, um ideale Bedingungen für innovative, produktive Teams zu etablieren.

Der Schlüssel zu Produktivität ist Kooperation. Unternehmen, die auch weiterhin produktiv sein wollen, müssen alte Denkmuster aufbrechen. Hierarchische Strukturen bieten nur noch bedingt Lösungen. Unternehmen, die von der Begeisterung aller Mitarbeiter leben, sind die Zukunft. Führungskräfte werden zu Team Managern und Mentoren - Softskills müssen in den Fokus rücken.

AllesRoger setzt neue Standards in der Entwicklung von Führungskompetenzen. Wir vermitteln New Work Methoden, die in den Arbeitsalltag integriert werden können.

Durch Analysen, Coachings und Trainings werden Führungskräfte intensiv geschult - sowohl analog, als auch digital. Wir arbeiten mit allen Teams und Führungskräften, die sich von klassischen Hierarchien lösen und neue Arbeitsweisen implementieren wollen.

Wir nutzen Methoden und Theorien, die in der traditionellen Kompetenzentwicklung von Führungskräften bisher wenig Beachtung gefunden haben. Dazu zählen unter anderem: gewaltfreie Kommunikation, Diversity, Work-Life-Balance, positive Psychologie, kooperative Führung, Holocracy und Design Thinking.

Mit einem interdisziplinären Team unterstützt AllesRoger seit 2015 zahlreiche Unternehmen aus diversen Bereichen: Medien, Technologie-Unternehmen und - Startups, Inkubatoren und Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie.

Wie alles begann...

Nach abgeschlossenem Studium, hat Lea 5 Jahre lang in den unterschiedlichsten Unternehmen gearbeitet. Viel zu oft hat sie dabei Mitarbeiter gesehen, die durch ihre TeamleiterInnen demotiviert waren. Die Zusammenarbeit hat nicht gestimmt.

Lea Böhm: Sätze wie “Interessiert eh niemanden was ich hier den ganzen Tag mache.” oder “Ich würde ja, aber das ist nicht meine Aufgabe.” waren an der Tagesordnung.

Arbeit war für viele Ihrer Kollegen einfach nur notwendig, um die Miete zu bezahlen. Weil ihr das nicht reichte und sie selbst mit der mangelden Wertschätzung zu kämpfen hatte, entschied sie sich für den Quereinstieg Human Resources. Neben ihrer Vollzeitstelle machte sie eine Coaching-Ausbildung und wechselte schließlich in die Selbstständigkeit.

Sie gründet AllesRoger und setzt hier ihr Wissen und Erfahrungen aus Konzern, Startup und Coachingausbildung ein. Lea will das Bewusstsein für den Einfluss von Führung auf Zufriedenheit und damit auf  Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität  stärken.

In Trainings werden Führungskräfte auf die neue Arbeitswelt vorbereitet. Sie lernen alte Denkweisen aufzubrechen und neu und kreativ zu denken.  

Es geht darum Grenzen zu überwinden und den Blick zu öffen. In einer globalen, digitalisierten Welt müssen sich Unternehmen immer wieder auf neue Herausforderungen einstellen. Das lernen Führungskräfte in den Trainings, die AllesRoger anbietet.  Lea wird dabei von einem Team mit internationalem Background unterstützt. “Grenzen überwinden wir im Anstellungsprozess indem auch Ländergrenzen überwunden werden.” “Diversity hilft uns bestehende Perspektiven immer wieder in Frage zu stellen.”